Laserpore

Das Ziel dieses FuE-Vorhabens liegt in der Entwicklung und Etablierung eines innovativen Verfahrens, welches weltweit erstmals die Generierung von porösen und hierarchischen Glasformkörpern aus phasenseparierbaren Alkaliborosilikatgläsern erlaubt.

Weiterlesen: Laserpore - Entwicklung eines innovativen laserunterstützten Verfahrens zur Generierung...

VIPO Icon

Im Wachstumskern VIPO haben sich Thüringer Unternehmen mit dem Schwerpunkt virtuelle Produkt- und Prozessoptimierung zusammengeschlossen, um in der gemeinsamen Technologieplattform heute noch nicht verfügbare Schlüsselkomponenten von Industrie 4.0 weiterzuentwickeln. Schwerpunktmäßig werden dabei prognosefähige Simulationsmodelle in Verbindung mit intelligenter Sensorik erarbeitet.

Weiterlesen: VIPO – Virtuelle Produkt- & Prozessoptimierung

HybridglasSLA

Ziel des Projektvorhabens ist die Entwicklung einer neuen und innovativen additiven Technologie zur Herstellung komplexer optischer Bauteile aus Quarzglas. Verfahrensgrundlage bildet die Stereolithographie (SLA), bei der UV-aushärtende Harze mittels Laserstrahlung selektiv belichtet und schichtweise dreidimensionale Formkörper aufgebaut werden.

Weiterlesen: Hybridglas SLA - Verfahrens- und Technologieentwicklung zur additiven Fertigung strukturierter...

Fio1

Fio2

 

 

 

 

 

 

 


Innerhalb des Pilotprojektes „Funktionsintegrierte Optiken“ steht das Erforschen von Prozessketten im Mittelpunkt, um optische Systeme bereitzustellen, die Makro- und Mikrostrukturierung in sich vereinen. Die technologischen Schwerpunkte liegen in den Disziplinen: Ultrafeinschleifen, Lasermaterialbearbeitung mit ultrakurzen Lichtimpulsen und Additive Fertigung (3D-Druck).

Weiterlesen: Nucleus Jena: FiO – Pilotprojekt Funktionsintegrierte Optiken

Grafik Antrag OpTec

Übergeordnete Zielsetzung des Vorhabens ist die forschungs- und praxisnahe Qualifizierung von Ingenieuren mit Partnern aus der Wirtschaft und der universitären Wissenschaft, mit dem Anspruch neue und effizientere Formen der Nachwuchsförderung zu entwickeln und erfolgreich zu erproben. Eine essentielle technische Zielstellung ist die digitale Vernetzung der Hochschulstandorte Jena, Aalen und Deggendorf über angepasste Cloud-Lösungen, sowie die Einbindung der TU Ilmenau als kooperierende Universität.

Weiterlesen: OpTec4.0 - Methodik und Plattform zur Auswahl und Kombination Optischer Technologien zur Fertigung...