Masterarbeit Schleifkräfte bei der Glasbearbeitung

„Untersuchungen für die mathematische Ermittlung der Schnittkraft beim Schleifen von Glas“

Bei der Materialbearbeitung von Gläsern für optische Zwecke treten teils hohe Schnittkräfte auf. Diese sind relevant in Bezug auf Belastungen und potentielle Schädigungen des hart-spröden Werkstoffes. Des Weiteren muss die Haltekraft des Bauteils in der Maschine ausreichend hoch sein um den wirkenden Kräften zu widerstehen. Aktuell gibt es kaum Möglichkeiten die zu erwartenden Schnittkräfte vor einer Bearbeitung genau vorherzusehen um den Prozess entsprechend auslegen zu können und Schädigungen der Bauteile beim Schleifen vorzubeugen. Um dies in Zukunft zu ändern, sind empirische Untersuchungen und die Entwicklung darauf gestützter formeller Berechnungsmethoden notwendig.

Aufgaben und Ziele des Vorhabens:

- Entwicklung eines allgemein gültigen, mathematischen Modells, zur Berechnung der Schleifkraft in Abhängigkeit von Umfangs- oder Stirnschleifen (bestimmen von Faktoren, welche die Abnutzung der Werkzeuge und die damit steigende Schnittkraft aufnehmen)
- Ableitung der Halte- Spannkräfte für den Schleifprozess
- Ermittlung des Stresseintrages während der Bearbeitung ins Material
- Bestimmen der Störtiefenschädigung in den Prozessen Schleifen/Feinschleifen/Feinstschleifen
- Ggf. thermische Untersuchung der Schleifprozesse
- Vergleich der berechneten Schnittkräfte zu gemessenen Schnittkräften

Die Masterarbeit entsteht in Kooperation mit der Firma HELLMA OPTIK GMBH JENA. Der Beginn der Masterarbeit ist ca. für den Februar 2018 vorgesehen. Vorher soll eine Einarbeitung und Vorbereitung der Untersuchungen erfolgen.
Bei guter Eignung besteht die Möglichkeit einer Vergütung.

Kontaktperson:

Sebastian Henkel


Aktuelle Seite: Home News Ausschreibung von Abschlussarbeiten Masterarbeit Schleifkräfte bei der Glasbearbeitung